Termine 2015

 

06.03.2015

10. Württembergischer Betreuungsgerichtstag – Selbstbestimmt grenzenlos?! (Hochschule Esslingen)

Siehe Anhang „Flyer 10. Württembergischer BgT“

 

15.07.2015

Fachtag Querschnittsarbeit (GENO-Haus Stuttgart)

Dieses Jahr ist der 10. Jubiläumsfachtag.

Mit Prof. Dr. Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung und Leiter der Redaktion Innenpolitik, haben wir als Festredner einen kritischen Beobachter gesellschaftlicher Entwicklungen verpflichtet. Die Bedeutung des Ehrenamtes für unsere Gesellschaft und die Bedeutung der Arbeit der Querschnittsmitarbeiterinnen und Querschnittsmitarbeiter sind dabei Teil seiner Betrachtungen.

Die Teilnehmenden erwartet ein interessanter Vortrag und die Möglichkeit zu einem lebhaften Austausch mit Prof. Prantl.

Am Nachmittag wird die Broschüre „Zusammenarbeit der Akteure im Betreuungswesen und Stärkung des Ehrenamtes“, erarbeitet auf der Basis der Ergebnisse der KVJS-Forschung zum Betreuungswesen in Baden-Württemberg, vorgestellt und diskutiert.

 

Anmeldung unter: https://www.kvjs.de/?id=219&kursnr=15-2-BtR38-1k

 

30.09.2015

IG Mitgliederversammlung (Paulusgemeinde Stuttgart)

 

23.10.2015

Tag der ehrenamtlichen Betreuer (Haus der Wirtschaft in Stuttgart)

 

 

Angebot des KVJS Intensivierung Netzwerkarbeit:

 

Der KVJS bietet auf S. 66 seiner Fortbildungsbroschüre unter der Veranstaltungsnummer 15-2-BtR-IN ein ganz spezielles Fortbildungsangebot an: Inhouse-Seminare für örtliche Arbeitsgemeinschaften. Als Zielgruppe werden Fachkräfte bei Betreuungsbehörden genannt, jedoch können alle drei Akteure im Betreuungswesen, also auch Betreuungsvereine (!!), die Veranstaltung initiieren.

Im vergangenen Jahr fanden bereits vier Auftaktveranstaltungen in Heidelberg, Freiburg, Reutlingen und Stuttgart statt, welche u.a. von Jutta Dietrich, Sozialpädagogin und Supervisorin moderiert wurden. Frau Dietrich steht nun als Referentin für Veranstaltungen der örtlichen Arbeitsgemeinschaften zur Verfügung. Dabei steht nach einer Bestandsaufnahme der spezifischen Bedingungen vor Ort die Entwicklung konkreter Vorschläge für Aufbau, Intensivierung oder Veränderung der Netzwerkarbeit auf dem Programm.

Der zeitliche Rahmen ist laut Ausschreibung frei gestaltbar (halb- bis mehrtägig).

Allerdings liegen die Referentenkosten bei 680€ für eine Tagesveranstaltung, wovon der KVJS maximal 200 Euro übernimmt. Die Fahrtkosten werden ebenfalls vom KVJS getragen.

Das Angebot ist auf sechs Veranstaltungstage pro Veranstalter und Jahr begrenzt.

Wer Interesse hat, meldet sich am besten bei Frau Weinbrenner (Sabine.Weinbrenner@kvjs.de oder 0711 6375-514) und bei Frau Dietrich (info@praxis-jutta-dietrich.de oder 07506 – 9519730).

Es wäre fast schade, wenn das Angebot ungenutzt bliebe – bisher hat jedenfalls niemand Interesse bei Frau Dietrich angemeldet!

Die Frage nach diesem Angebot war auf der IG MGV 2014 offen geblieben.